2017/2018 32 - Kleider machen Leute

Kleider machen Leute – eine Schneiderin im Textilunterricht

Am 5.2.2018 war Maria Engelmann in der Don-Bosco-Schule Lutten. Sie hat uns im Textilunterricht besucht.

alt

Ihr fragt euch bestimmt, warum?

Nun, Maria ist 23 Jahre alt, wohnt in Goldenstedt und hat im November 2017 den Landespreis im Maßschneider-Handwerk bekommen. Sie hatte einen roten Hosenanzug geschneidert und damit gewonnen. (Das hatten wir in der OV gelesen.)

Maria hat uns den Anzug, ihre Urkunde, die Trophäe und auch andere wichtige Utensilien einer Schneiderin mitgebracht.

alt alt

Wir, die Klassen 3b und 4b, haben ihr viele Fragen gestellt und mussten immer häufiger über ihre Antworten staunen: An ihrem Gesellenstück, dem Hosenanzug, hat sie 40 Stunden gearbeitet, dazu musste sie vorher Zeichnungen und Beschreibungen über Stoff und Aussehen anfertigen. Zudem viele Schnittmusterteile erstellen, auf Stoff übertragen, ausschneiden und Stück für Stück zusammennähen…und dabei kann es passieren, das etwas nicht richtig sitzt.

Die von ihr mitgebrachten Jacken passten uns natürlich nicht, aber Maria hat dann bei Finn Maß genommen und richtig abgesteckt.

alt

Wir hatten uns bis zu ihrem Besuch wenig Gedanken darüber gemacht, was wir eigentlich tragen und wie Kleidung entsteht.

Maria hat uns geduldig alles genau erklärt. Wir durften ganz weiche Stoffe fühlen, Jacken anprobieren und etwas zuschneiden. So haben wir erfahren, wie lange es dauert bis ein Kleidungsstück entsteht.

Zum Abschluss hat sie uns erzählt, woran sie momentan arbeitet. Sie schneidert ein Taufkleid, ein Hochzeitskleid und auch Karnevalskostüme.

alt

Solche Kleidungsstücke würden wir alle auch gern einmal  bei ihr in Auftrag geben. Aber bis dahin ist Maria bestimmt schon Schneidermeisterin. Das wünscht sie sich sehnlichst.

Geschrieben von Ben, Emely und Paula, Klasse 3b

Bilder: Frau von Döllen-Helmrich

 

Designed by Christoph Böckmann